Fieber-Screening

Fieber-Screening

test

  • Fieber-Screening für Einzelpersonen und Gruppen
  • Fieber-Screening mit einer Messgenauigkeit von +-0,5 °C
  • Messbereich: 30 -45 °C
  • Schnelle Messung
    (1 Sekunde pro Person)
  • Echtzeit-Alarmierung
    (auch mobil)
  • open API-Schnittstelle
  •  Dual Streaming
    (thermal und optisch)

 

Screening in kleinen Bereichen und große Flächen - von Gruppen oder Einzelpersonen

Ob Dual-Kamera oder Handscanner, die bedarfsgerechte Messung von Einzelpersonen und Gruppen bis zu 30 Personen, beispielsweise in Eingangsbereichen, ist dynamisch, die gemessenen Personen müssen nicht stillstehen. Unkomplizierte Installationsmöglichkeiten durch Tripods ermöglichen einen flexiblen Einsatz.

Hohe Messgenauigkeit von bis zu ±0,3 °C - ohne Fehlalarme

Durch Deep-learning Algorithmen werden Fehlalarme auf ein Minimum reduziert. Heiße Gegenstände, wie Kaffeetassen oder elektrische Geräte, werden keine Alarme ausgelöst.  Die standardmäßige Messgenauigkeit von ±0,5 °C kann auf bis zu ±0,3 °C erhöht werden.

Echtzeitalarmierung dank kurzer Detektionszeit

Mit nur 1 Sekunde Messdauer pro Person werden Menschenansammlungen durch Warteschlangen vermieden – bei genauen Messergebnissen.
Dabei reduziert auch die kontaktlose Messung das Risiko weiter und schützt die Privatsphäre der gemessenen Personen.
Die Alarmierungsoptionen können je nach Bedarf konfiguriert, die Systemanbindung individuell eingerichtet werden.

Einsatzbereiche (Beispiele)

Öffentliche Orte

Stadtüberwachung

Bürogebäude

Krankenhäuser

Flughäfen

Flughafen

Bahnhöfe

Eingangsbereiche